F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Jahreshauptversammlung gut besucht!

Die Jahreshauptversammlung wurde in diesem Jahr sehr gut angenommen. Ca. 20 Altherren  waren anwesend, so dass auch viele Themen angesprochen und Änderungen vorgenommen werden konnten. Rowy eröffnete den Abend mit einem Rückblick auf die Saison 2014 und zeigte eindrucksvoll, dass er nicht nur als Kollektor berüchtigt ist, sondern auch als Statistik-Freak eine gute Figur macht. … mehr …

Positive Jahresbilanz trotz Niederlage im letzten Spiel der Saison!

Das letzte Spiel in diesem Jahr endet leistungsgerecht mit 2:4 für Ramsdorf. Die Ramsdorfer waren von Anfang an dominant und erzielten bereits nach 15 Minuten das 0:1. Trotz einer großen Anzahl herausgespielter Ecken konnten wir in der ersten Halbzeit kein Tor erzielen. Die Ramsdorfer schnürten uns ein und konnten vor der Pause auch noch das … mehr …

Der nächste Dreier – Die Saison entwickelt sich sehr positiv!

Bei angenehmen Temperaturen ging es nach Reken zum VFL. Wie immer ging es zum kleinen Rasenplatz hinter dem Hauptplatz, wo wir ein nasses Geläuf vorfanden, das den Hobby-Grätschern sehr entgegenkam. Bereits anfangs wurde klar, dass wir nicht nur gleichwertig waren, sondern auch zunehmend die Initiative ergreifen und dominieren konnten. Nach einigen vielversprechenden Angriffen kamen wir … mehr …

Popeye kann’s nicht lassen und rettet uns den Punkt!

Als unser Gegner Freitags absagte, hatten wir bereits befürchtet statt Fußball spielen zu können, unseren Frauen bei der Hausarbeit oder im Garten helfen zu müssen. Doch der liebe Gott hatte ein Einsehen und so konnten wir Raesfeld als Ersatzgegner gewinnen. Zu Beginn des Spiels mussten wir schnell feststellen, dass die Raesfelder eine gute Truppe zusammengestellt … mehr …

Ramsdorf – Heiden 4:1 — Das Beste war das Wetter!

Auf dem neuen Kunstrasenplatz in Ramsdorf war für uns nichts zu holen.  Außer einem schönen Treffer von Christian Ostgathe zum zwischenzeitlichen Ausgleich Mitte der ersten Halbzeit hatten wir über die gesamte Spielzeit gegen die starken Ramsdorfer  nicht viel entgegenzusetzen. Vor allem Wolfgang im Tor, unserem besten Mann an diesem Tag,  war es zu verdanken, dass … mehr …