F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

40 Jahre Sportabzeichen in Heiden

Die diesjährige Übergabe der in 2014 erworbenen Sportabzeichen in Heiden stand ganz unter dem Zeichen des 40jährigen Jubiläums der Sportabzeichen Abteilung des FC Viktoria Heiden. So  konnte der Sportabzeichen Beauftragte des FC Viktoria Heiden, Helmut Felkel, den Bürgermeister der Gemeinde Heiden, Heiner Buß, den Vorstandsvorsitzenden  der Volksbank Heiden, Heinz Hüning, den 1. Vorsitzenden des FC Viktoria Heiden, Heinz Josef Thesing, sowie eine große Anzahl erfolgreicher Bewerber im Vereinsheim herzlich willkommen heißen.

In seiner Begrüßung ging Felkel ausführlich auf die Geschichte der Sportabzeichen Abteilung ein und begrüßte besonders herzlich den Gründer dieser Abteilung, Werner Maas, der aus diesem Anlass ebenfalls erschienen war. Werner Maas hatte 1974 die Abteilung ins Leben gerufen und führte diese erfolgreich bis 1995. In den vergangenen Jahren wurden beim FC Viktoria Heiden 18400 Sportabzeichen bearbeitet.  Seit 1975 belegte, mit einer Ausnahme, der Verein im Sportabzeichen Wettbewerb des Kreises Borken den ersten Platz in der jeweiligen Vereinsklasse. Der GSV Heiden belegte neun Mal den ersten Platz im Landeswettbewerb des Landessportbundes Nordrhein Westfalen. Grundlage dafür waren die Sportabzeichen des FC Viktoria Heiden.

Werner Maas hatte daran einen großen Verdienst. Helmut Felkel überreichte dafür seinem direkten Vorgänger im Amt ein Präsent, versehen mit einem besonderen Dank.

1-2014

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Anwesenheit des ältesten Heidener Bewerbers.

Dieter Elsner, der seit 30 Jahre das Sportabzeichen in Heiden ablegt, ließ es sich auch am Tage seines 90. Geburtstages nicht nehmen persönlich anwesend zu sein. Felkel wertete dies als Wertschätzung der Arbeit der Sportabzeichenabteilung in Heiden. Dies bestätigte der Jubilar in seinem kurzen Dankeswort.

Aus Anlass des Geburtstages überreichte Felkel sowie der Bürgermeister, Heiner Buß, Dieter Elsner ein kleines Geschenk.

3-2014     2-2014

Der 1. Vorsitzende, Heinz Josef Thesing ging ebenfalls auf die Geschichte der Sportabzeichen Abteilung der vergangenen 40 Jahre ein und zählte einige Zahlen und Fakten auf.

Er bedankte sich bei den Prüfern und überreichte der Abteilung einen kleinen Dank.

Bürgermeister Heiner Buß ging auf die Bedeutung des Sportabzeichens für ganz Heiden ein. Er bedankte sich im Namen von Verwaltung und Rat bei dem Sportabzeichenteam und überreichte jedem Prüfer ein kleines Geschenk. Den Bewerbern um das Sportabzeichen gratulierte er zu deren Erfolg und sprach seine Anerkennung aus.

Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Heiden bedankte sich bei der Sportabzeichen Abteilung für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Seit fünfunddreißig Jahren unterstützt die Volksbank Heiden die Sportabzeichenaktion in Heiden. Felkel nahm erfreut die Zusage entgegen, das dies auch in den nächsten Jahren so bleiben würde.

Dem Sportabzeichenteam überreichte er einen Gutschein für ein neues Outfit für das kommende Jahr.

Dann standen aber die Erwerber des Sportabzeichens im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Unter den zahlreichen Jugendlichen und Erwachsenen gab es wieder einige besondere Auszeichnungen.

Zum 10-mal legten Tim Schnieders und Hildegard Köhne, zum 20-mal Irmgard Tücking und Heiner Buß das Sportabzeichen ab. Das Sportabzeichen mit der Zahl 25 erhielten Gundi Buß und Clemens Junker.

30-mal erfüllte Stefan Nienhoff und 35-mal Monika Derijck die Bedingungen.

Das Sportabzeichen mit der Zahl 40 erhielt der Sportabzeichenprüfer Reinhard Rowinsky.

19 Familien konnten die Urkunde für eine  erfolgreiche Teilnahme am Familiensportabzeichen in Empfang nehmen.

4-2014